Facebook Timeline

Ja Facebook geht in die Nächste runde, und zwar mit seiner Timeline passend dazu regen sich selbstverständlich wie sollte es anders zu erwarten sein Widerstand bei den alt eingesessenen. Denn der Mensch ist ja ein „Gewöhnungstier“. Veränderungen kommen meist sehr unpassend an, da man ja gerne alles vom Gewohnten abhängig macht.

Sicherlich denkt die Facebook Führung nur daran noch mehr persönliche Daten von uns zu erhalten von der Geburt bis zu unserem Ableben und danach um damit die Werbeindustrie zu fördern. Wer aber vorsichtig und sparsam mit seinen eigenen Daten umgeht wie bisher sollte auch weiterhin keine allzu großen Probleme bekommen, beachten sollte man hierbei aber das man zur Umstellung nochmals alles Überprüfen sollte, was freigegeben ist und was nicht.
Ich persönlich habe es ein paar Tage danach umgestellt und alles nochmals überprüft und muss sagen, dass es jetzt ordentlicher sortiert ist und alles an einem Platz gerutscht ist so das man selbst sehen kann wann hat man was gemacht oder eingetragen. Es lassen sich auch Einträge Korrigieren die nicht erwünscht sind. Hierbei sollte man aber darauf achten das Facebook zwar vorgibt die Daten zu löschen dies aber nicht wirklich macht, so wie es herauskam.
Fazit: Man sollte nur die Daten herausgeben, die man auch herausgeben würde, wenn man vor einer fremden Person steht, dieser würde man ja auch nicht gleich sein ganzen leben erzählen oder?

Die Timeline schafft Übersicht und macht alles auf den ersten Blick klarer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.